News-Übersicht

Mit der Nutzung von Spieleaustausch erklärst Du Dich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden. Wir verwenden Cookies nur zu dem Zweck, Informationen über die Nutzung unseres Webangebotes zu erhalten sowie zu statistischen Zwecken. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • In den letzten Tagen wurde bekannt, dass im neuen Flaggschiff von Samsung, dem Note 7 explosionsgefährdete Akkus verbaut wurden.
    Nun hat Samsung ein Verkaufsstopp ausgerufen und bereits gekaufte Note 7 können kostenlos bei Samsung gegen ein neues Modell umgetauscht werden, weltweit sind es immerhin schon 2.5 Millionen Exemplare.
    Bis zum 1 September wurden bereits 35 nicht näher genannte Fälle mit Akkuproblemen öffentlich, von denen die Akkus während des ladens explodiert sind, laut Samsung handelt es sich um ein "battery cell issue", auf gut Deutsch "Batteriezellenfehler".

    Solltest Ihr ein Note 7 euer eigen nennen können, hat Samsung für Deutschland eine Telefonnummer eingerichtet, wo Ihr euer Gerät für den Umtausch registrieren könnt.

    06196 934 0 262 (Mo – Fr von 8 bis 21 Uhr und Sa von 9 bis 17 Uhr).


    Besitzt Ihr ein Note 7?


  • Whatsapp gibt Nutzerdaten an Facebook weiter

    Facebook kaufte damals WhatsApp für 19 Milliarden Dollar. Nun ändert Facebook einiges in der App. Facebook möchte mehr Werbeeinnahmen erzielen, weshalb nun alle Telefonnummern die mit WhatsApp verbunden sind an Facebook weitergegeben werden. Auch wie oft der Messenger am genutzt wird, wird zunächst an Facebook weitergegeben.

    Jeder der den Messenger benutzt, kann selbst entscheiden ob er seine Daten im vollen Umfang mit Facebook teilen möchte oder nicht. Jeder Whatsapp Nutzer hat nach dieser Entscheidung weitere 30 Tage den Bedingungen zu widersprechen.
    Eines steht fest. Die Telefonnummern werden an WhatsApp weitergegeben wenn man die App weiter nutzt.

    Trotz Änderung der AGB´s und die Sache mit den Telefonnummern, wird WhatsApp werbefrei bleiben.
    Mit Abgleich der Telefonnummern soll personifizierte Werbung auf Facebook geschaltet werden.

          SpiegelOnline schrieb:

    In den neuen Nutzungsbedingungen geht es auch um die Pläne, WhatsApp für die Kommunikation zwischen Nutzern und Unternehmen einzusetzen. Es ist das erste Mal seit 2012, dass WhatsApp seine Geschäftspolitik zur Privatsphäre ändert und das erste Mal überhaupt, dass WhatsApp Daten an Facebook weitergeben will.


  • Pokemon GO: Ist der Hype vorbei?

    Laut mehreren Marktforschungsunternehmen hat die App Pokemon GO in den letzten vier Wochen knapp 15 Millionen aktive Spieler verloren. Gründe hierfür seien die unnötigen Updates und nur das Testen der App. Die Spieler der App wollen mehr sinnvollere und umfassendere Updates. Größere Updates blieben bis jetzt leider aus.

    Trotz der sinkenden Nutzerzahlen kann von einem Misserfolg nicht die Rede sein. Die App Pokemon GO hat immernoch 30 Millionen Nutzer täglich. Diese Zahl ist für Niantic und Nintendo nicht ganz schlecht.

    In Thailand und in Tawain ist die App bisher noch nicht veröffentlich worden. D.h. dass in diesen Ländern auch noch einige Nutzer hinzu kommen.

    Viele User, kauften sich die Nintendo Pokemon GO Plus um nicht mehr auf das Handy die ganze Zeit zu schauen ob ein Pokemon in der Nähe ist. Diese sogennante "Watch" ist auch eine weitere Einnahmequelle, von dem die Verkaufszahlen aber auch in den letzten vier Wochen gesunken sind.



    Niantic Inc. und Nintendo strengen sich aber weiterhin an um den bestehenden Spielern mehr Spaß zu bringen. Zum Beispiel wurde die letzten Tage einige kleine Updates veröffentlicht, welche das Spawnverhalten in dem Spiel änderte und auch Landbewohnern die Chance gibt, seltene Pokemon zu finden. Die Nester wurden auch geändert, welche du im Pokemon GO-subreddit einsehen kannst.




  • Messenger gibt es wie Sand am Meer, doch sogut wie keiner wurde in Deutschland entwickelt, geschweige denn dort betrieben.
    Seit gut einer Woche gibt es einen Messenger, der von einer Firma aus NRW entwickelt wird/wurde, dass besondere Augenmerk liegt auf einem außergewöhnlichen und sehr modernen Design, wie man es bis dato noch nicht gesehen hat.
    Ich rede vom "BubCon Messenger", welcher aktuell nur für Android verfügbar ist, die iOS Version folgt bereits Mitte September, später dann auch die Windows Phone Version.


    Welche Features besitzt der Messenger?

    • Die Server stehen ausschließlich in deutschen Rechenzentren und sind somit an das Deutsche Recht gebunden.
    • Der Messenger besitzt eine vollständige Ende zu Ende Verschlüsselung
    • Darstellung in einer neuen Dimension und es gibt eine Vielzahl an verschiedensten Designs weitere kommen ständig hinzu)
    • Endlich mehr Übersicht in Deinem Chatverlauf
    • Kostenlose Video- und Sprachanrufe
    • Chats, Gruppen und Themen verwalten. Einfach und übersichtlich
    • Chatten deluxe - Ob Bilder, Videos, Textdateien, Sounddateien, Abstimmungen, Standorte, Sticker, etc – alles in Deiner neuen Lieblings-App, alles auf einen Blick. Und das Beste – Du kannst zwischen den Themenbereichen wechseln, ohne den Chat zu verlassen.
    • Integrierte Abstimmungsmöglichkeit vorhanden (
      Wann wollen wir uns treffen? Was unternehmen wir am Wochenende? Mit der integrierten Abstimmungsfunktion des BubCon Messengers kannst Du solche Entscheidungen mit Deinen Freunden, Kollegen oder deiner Familie schnell und unkompliziert treffen. Die beteiligten Personen werden im Chatverlauf über die Teilnahme informiert und können Ihre Stimme direkt abgeben.)








    Der Messenger ist die ersten 2 Monate komplett gratis testbar, danach kann man sich entscheiden ob man Ihn für 1,99€ pro Jahr kaufen möchte.
    Im Vergleich zu den Möglichkeiten von WhatsApp Telegram oder etc und der Tatsache, dass deutsche Entwickler dahinterstehen und auch keinerlei Daten in den USA genutzt werden können, ist der Preis komplett vernachlässigbar, er kostet nichtmal 1 Cent pro Tag :thumbup:

    Zum PlayStore


    Sobald die iOS und Windows Phone Version verfügbar ist, werde ich ein entsprechendes Update schreiben.


    Wie findet Ihr den Messenger?
    Lasst eine Nachricht in den Kommentaren 8| :thumbsup:

Werbeanzeige